Beim Mähen Leben retten

Wir bitten die Landwirte um Mithilfe

Jedes Jahr sterben Millionen von Bienen und andere nützliche  Insekten durch eine Mahd zum falschen Zeitpunkt. Bei warmen Temperaturen und entsprechendem Trachtangebot befinden sich um die Mittagszeit  zigtausende Bienen und Co. auf einem Hektar Löwenzahn- oder Weißkleewiese. Wird zu diesem Zeitpunkt gemäht, bedeutet das bei der heutigen Mähtechnik für viele Bienen und andere nützliche Insekten den sicheren Tod.  

Die Hauptflugaktivität dieser Insekten liegt zwischen 9:00 und 17:00 Uhr. Würde dagegen der Schnittzeitpunkt auf die frühen Morgenstunden oder auf den Abend gelegt, könnte der Landwirt vielen Insekten das Leben retten. Durch kleine Veränderungen in der Arbeitsweise kann viel für die Natur und deren Lebewesen getan werden. Dank gilt Allen die dadurch vielen auch vom Aussterben bedrohten Insekten das Überleben ermöglichen und die Vielfalt in der Natur erhalten und bewahren.

Bitte helfen Sie mit.

Imkervereine  Altusried, Dietmannsried, Kimratshofen